Wechsel im Viererpack

Eigentlich möchte ich die rege Diskussion zum Thema Trainerwechsel in Nellingen gar nicht unterbrechen, aber das Handball-Rad dreht sich weiter. Mit einiger Genugtuung kann Württembergligist TV Plochingen eine ganze Menge Zugänge für die kommende Saison vermelden. Genugtuung, weil es in dieser Runde nicht wie gewünscht läuft, was in der vorzeitigen Trennung von Trainer-Urgestein Volker Greiner gipfelte. Und weil nach dem bevorstehenden Wechsel von vier Spielern zu ihrem Heimatverein TV Reichenbach einige gemeint hatten, jetzt ginge es mit dem TVP vollends den Bach runter. So hat es zumindest Martin Spieth, der als Trainer der zweiten Plochinger Mannschaft zurzeit auch den Pressemann für die Erste macht, empfunden. Neben drei weiteren Spielern – unter anderem der in der Region nicht ganz unbekannte Johannes Negwer – kommt es wieder zu einem Wechsel im Viererpack: Vom Ligakonkurrenten HC Wernau gehen Marco Schwarz, Dennis Ulbrich, Sven Traub und Ladislav Goga zum TVP (zurück).

Vor allem der Weggang von Torhüter Schwarz vor der jetzigen Saison von Plochingen nach Wernau war für einige TVP-Fans ein wichtiger Grund für die schwache Saison. Jetzt kommt Schwarz, neben Laupheims Helge Stührmann vielleicht der beste Torhüter der Liga, zurück und nicht nur deshalb kann man davon ausgehen, dass es in Plochingen in der kommenden Runde wieder aufwärts geht.

Ich bin jetzt mal gespannt, was die Wernauer so machen. Nach dem unschönen Trainer-Abgang und jetzt schon einigen feststehenden Spielerwechseln – man hört, dass noch weitere folgen werden –, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder wird es für den HCW, für den es in den vergangenen paar Jahren nur aufwärts ging, in der kommenden Runde richtig bitter. Oder der Verein vermeldet wie die Reichenbacher und die Plochinger demnächst einige Neuzugänge. Vielleicht bringt ja der neue Trainer Nico Kiener ein paar Spieler mit.

In der EZ werden wir euch wie immer darüber auf dem Laufenden halten. Dort werden in der morgigen Ausgabe auch die Plochinger Neuzugänge vermeldet. Über der Handball-Vorschau gibt es auf der Seite aber auch noch was zu Nellingen zu lesen. Ich habe in ein Interview mit dem neuen Trainer Markus Hornung geführt und ich muss sagen, dass er einige sehr interessante Dinge erzählt hat. Lohnt sich wirklich zu lesen. Morgen Abend gibt er dann seinen Einstand gegen Schlusslicht TSG Wismar. Und auch wenn sie das an der Ostsee nicht gerne lesen werden – aufschlussreich wird sein, wie hoch der Sieg der Hornets ausfällt, auch wenn wohl gleich vier Spielerinnen fehlen werden.


Schreibe einen Kommentar

Eine Antwort auf „Wechsel im Viererpack“