So geht es weiter

Falls hier trotz Sommerpause mal jemand vorbeischaut – oder das über Facebook liest: Ich hab in den vergangenen Wochen etwas mit mir gerungen, wie (und auch ein bisschen ob) es hier am Kreis in der neuen Saison weitergeht. Denn die Arbeit bei der EZ wird nicht weniger und glaubt mir, der Blog nimmt mehr Zeit in Anspruch als man denkt. Sprich: Als die letzte Saison voll gelaufen ist, habe ich das mit viel Spaß – aber oft eben auch nach einem langen, langen Redaktionssonntag oder an einem freien Tag oder Abend gemacht.

Lange Rede, kurzer Sinn: Weil mir der Blog wirklich ans Herz gewachsen ist und weil mich ehrlich gesagt richtig freut, wie gut er offensichtlich ankommt – Danke für die vielen „Blumen“ auch – habe ich mich entschlossen, weiterzumachen. Auch die Zahlen stimmen: In der Rückrunde der vergangenen Saison gab es 66 000 Besuche auf der Seite – im gesamten (Start-)Jahr 2011 waren es 48 000. Wie das genau einzuschätzen ist, weiß ich nicht, aber meine Onlinerin im Haus sagt, das sei gut und die Richtung kann auch ich erkennen. Zumindest bin ich hier nicht allein.

Aber ich werde mich selbst von dem Anspruch befreien, mindestens zwei Mal in der Woche was zu schreiben. Denn das hab ich in der vergangenen Saison tatsächlich durchgehalten. Also, wenn mal an einem Sonntagabend oder Montagvormittag oder vor dem Wochenende nix kommt – es kommt dann schon wieder was, spätestens am nächsten Sonntagabend oder Montagvormittag oder vor dem Wochenende. Und für Themen-Anregungen bin ich natürlich nach wie vor offen und dankbar. Und für Kommentare.

So, jetzt mach ich aber erst mal Urlaub. Ich bin ab dem 13. September, nach dem Württembergliga-Start, aber noch vor dem Beginn der meisten Handball-Ligen, wieder da und werde um den Dreh auch wieder blogmäßig loslegen.

A propos Start: Vor dem Urlaub war ich noch fleißig, unter anderem in Sachen Handball: Ich hab die Saison-Vorschau der Nellinger Hornets fertig. Und ich hab mich mit den beiden Wernauer Trainern Nico Kiener (Männer) und Michael Steinkönig (Frauen) getroffen. War sehr interessant und der Termin war mir auch wichtig. Denn über Wernau wurde im vergangenen halben Jahr viel geredet – und auch hier am Kreis geschrieben. Und wer könnte sich besser zu all dem äußern als die beiden Trainer? Das Doppel-Interview erscheint dann in der EZ auf den Sonderseiten in der Woche vor dem 8./9. September.

Bis dann


Schreibe einen Kommentar

2 Antworten auf „So geht es weiter“

  1. Freut mich ungemein, dass du dich, trotz wenig Zeit, durchgerungen hast weiterzumachen. Ohne den Blog fehlt den Handballinteressierten doch was!! Freue mich auf den Saisonbeginn und auf die hoffentlich vielen Kommentare. Wünsche einen schönen und erholsamen Urlaub.